Weidetiere brauchen Sonnenschutz

(28.07.2008) Selbst bei den Extremtemperaturen der vergangenen Tage sah man vielerorts noch Pferde, Rinder und Schafe, die ohne jeden Schatten auf der Weide gehalten wurden, nach Ansicht des Tierschutzbeirates Rheinland-Pfalz ein eklatanter Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.
Unsere Nutztiere vertragen grimmige Kälte besser als große Hitze. Sie brauchen daher auf der Weide genügend Schattenspender, am besten Laubbäume, damit alle Tiere, auch die rangniederen, in den Genuss von etwas Abkühlung kommen und sich vor Sonnenbrand schützen können, der auf unpigmentierter Haut durchaus vorkommen kann.
Darüber hinaus ist es gerade in diesen Tagen besonders wichtig, den Weidetieren genügend Wasser zur Verfügung zu stellen. Eine Kuh braucht schon normalerweise ca. 50 l Wasser pro Tag, bei der derzeitigen Bullenhitze können es 100 l und mehr werden.

Verantwortlich i.S.d. Pressegesetzes: Dr. Christiane Baumgartl-Simons (Ansprechpartnerin)
Für die Inhalte verlinkter Websites wird keine Verantwortung übernommen.
Layout und Design: Copyright 2000-2013 copernico.de - Internetlösungen